Bestellnr. E20902
Eugen von Böhm‑Bawerk

Geschichte und Kritik der Kapitalzins-Theorieen

(Kapital und Kapitalzins: Erste Abtheilung). Faksimile der 1884 in Innsbruck erschienenen Erstausgabe

Geschichte und Kritik der Kapitalzins-Theorieen - (Kapital und Kapitalzins: Erste Abtheilung). Faksimile der 1884 in Innsbruck erschienenen Erstausgabe
204,00 €
inkl. MwSt.
190,65 €
zzgl. MwSt.
Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
204,00 €
inkl. MwSt.
190,65 €
zzgl. MwSt.
Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
  • Kostenloser 4-Wochen-Test
  • Trusted Shop Käuferschutz
  • Direkter Zugriff auf Online Produkte
  • Versandkostenfrei bestellen
  • Trusted Shop Käuferschutz
  • Schnelle Lieferung

Klassiker der Nationalökonomie

Mehr Produktdetails
  • Reihe: Klassiker der Nationalökonomie
  • Untersuchung verschiedener Zinstheorien
  • Meisterhafte Darstellung

Klassiker der Nationalökonomie

»Ein Monument kreativer Analyse und ein Meilenstein an der Straße unserer Wissenschaft, liefert dieses Werk eine Reihe kritischer Untersuchungen der Zinstheorien; jede für sich ein theoretisches Kabinettstück, jede ein in ihrer Perfektion unvergleichbares Kunstwerk... Der Autor konzentriert sich auf eine Zinstheorie nach der anderen und untersucht Fall für Fall deren substantiellen Inhalt. Diesen gibt er in meisterhafter Darstellung wieder, beurteilt mit unbestechlichem Auge das Wesentliche, wobei er nur wenige einfache, aber entschiedene Argumente einsetzt. Es gibt kein anderes Buch, aus dem man besser lernen könnte, nur das Wesentliche zu erfassen und das Belanglose zu ignorieren.« (Joseph A. Schumpeter) - Eugen von Böhm-Bawerks (1851-1914) Schriften waren von erheblicher Wirkung auf seine Zeitgenossen. 1884 hatte er die monumentale »Geschichte und Kritik der Kapitalzins-Theorieen« herausgebracht, die seinen Ruf als Wissenschaftler weit über die Grenzen des deutschsprachigen Raums hinaus begründete. Sie »gilt in den weiten Kreisen der Fachgenossen für das sorgfältigste und vollständigste Werk, das über die behandelte Materie geschrieben worden ist«, urteilte Carl Menger, und Bertram Schefold schreibt: Böhm-Bawerks Formvollendung ist gerade mit Bezug auf dieses dogmenhistorische Werk immer wieder gelobt worden; es ist eine souveräne, umfassende, noch künftig bedeutende Geschichte der wiederkehrenden Grundideen zur Zinserklärung.«

Vorteile

Aktuelles

»Ein Monument kreativer Analyse und ein Meilenstein an der Straße unserer Wissenschaft, liefert dieses Werk eine Reihe kritischer Untersuchungen der Zinstheorien; jede für sich ein theoretisches Kabinettstück, jede ein in ihrer Perfektion unvergleichbares Kunstwerk... Der Autor konzentriert sich auf eine Zinstheorie nach der anderen und untersucht Fall für Fall deren substantiellen Inhalt. Diesen gibt er in meisterhafter Darstellung wieder, beurteilt mit unbestechlichem Auge das Wesentliche, wobei er nur wenige einfache, aber entschiedene Argumente einsetzt. Es gibt kein anderes Buch, aus dem man besser lernen könnte, nur das Wesentliche zu erfassen und das Belanglose zu ignorieren.« (Joseph A. Schumpeter) - Eugen von Böhm-Bawerks (1851-1914) Schriften waren von erheblicher Wirkung auf seine Zeitgenossen. 1884 hatte er die monumentale »Geschichte und Kritik der Kapitalzins-Theorieen« herausgebracht, die seinen Ruf als Wissenschaftler weit über die Grenzen des deutschsprachigen Raums hinaus begründete. Sie »gilt in den weiten Kreisen der Fachgenossen für das sorgfältigste und vollständigste Werk, das über die behandelte Materie geschrieben worden ist«, urteilte Carl Menger, und Bertram Schefold schreibt: Böhm-Bawerks Formvollendung ist gerade mit Bezug auf dieses dogmenhistorische Werk immer wieder gelobt worden; es ist eine souveräne, umfassende, noch künftig bedeutende Geschichte der wiederkehrenden Grundideen zur Zinserklärung.«

Vorteile

Aktuelles

»Ein Monument kreativer Analyse und ein Meilenstein an der Straße unserer Wissenschaft, liefert dieses Werk eine Reihe kritischer Untersuchungen der Zinstheorien; jede für sich ein theoretisches Kabinettstück, jede ein in ihrer Perfektion unvergleichbares Kunstwerk... Der Autor konzentriert sich auf eine Zinstheorie nach der anderen und untersucht Fall für Fall deren substantiellen Inhalt. Diesen gibt er in meisterhafter Darstellung wieder, beurteilt mit unbestechlichem Auge das Wesentliche, wobei er nur wenige einfache, aber entschiedene Argumente einsetzt. Es gibt kein anderes Buch, aus dem man besser lernen könnte, nur das Wesentliche zu erfassen und das Belanglose zu ignorieren.« (Joseph A. Schumpeter) - Eugen von Böhm-Bawerks (1851-1914) Schriften waren von erheblicher Wirkung auf seine Zeitgenossen. 1884 hatte er die monumentale »Geschichte und Kritik der Kapitalzins-Theorieen« herausgebracht, die seinen Ruf als Wissenschaftler weit über die Grenzen des deutschsprachigen Raums hinaus begründete. Sie »gilt in den weiten Kreisen der Fachgenossen für das sorgfältigste und vollständigste Werk, das über die behandelte Materie geschrieben worden ist«, urteilte Carl Menger, und Bertram Schefold schreibt: Böhm-Bawerks Formvollendung ist gerade mit Bezug auf dieses dogmenhistorische Werk immer wieder gelobt worden; es ist eine souveräne, umfassende, noch künftig bedeutende Geschichte der wiederkehrenden Grundideen zur Zinserklärung.«

Vorteile

Aktuelles

Autoren

Eugen von Böhm-Bawerk