Bestellnr. E20879
Friedrich Benedikt Wilhelm Hermann

Staatswirthschaftliche Untersuchungen

Faksimile der 1832 erschienenen Erstausgabe

Staatswirthschaftliche Untersuchungen - Faksimile der 1832 erschienenen Erstausgabe
189,00 €
inkl. MwSt.
176,64 €
zzgl. MwSt.
Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
189,00 €
inkl. MwSt.
176,64 €
zzgl. MwSt.
Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
  • Kostenloser 4-Wochen-Test
  • Trusted Shop Käuferschutz
  • Direkter Zugriff auf Online Produkte
  • Versandkostenfrei bestellen
  • Trusted Shop Käuferschutz
  • Schnelle Lieferung

Klassiker der Nationalökonomie

Mehr Produktdetails
  • Reihe: Klassiker der Nationalökonomie
  • Wirtschaft = Gestaltungsaufgabe menschlichen Zusammenlebens

Klassiker der Nationalökonomie

»Es wird nicht allgemein anerkannt, daß von Hermanns Werk weit über Ricardo hinausging. Dies charakterisiert zur Genüge sein Verdienst als Theoretiker. Es wird jedoch seiner Tatsachenforschung (statistischer und anderer Art) ebenso wenig gerecht wie dem Menschen selbst, der als Politiker, Beamter und Lehrer den Jahren, in denen das heutige Deutschland entstand, seinen Stempel aufgedrückt hat«, schreibt Joseph Alois Schumpeter über den deutschen Volkswirt. Friedrich Benedikt Wilhelm von Hermann (1795-1868) bezeichnete sich selbst als einen Schüler Adam Smiths. Sein theoretisches Hauptwerk »Staatswirthschaftliche Untersuchungen« zeigt ihn allerdings als durchaus eigenständigen Denker, der die Wirtschaft als eine Gestaltungsaufgabe menschlichen Zusammenlebens begreift. Horst Claus Recktenwald würdigt von Hermann nicht einfach als einen Vertreter der »klassischen Ökonomie«, sondern stellt ihn im Rang nach J.H. von Thünen und H.H. Gossen in die Reihe der Wegbereiter der modernen Wohlfahrtsökonomie.

Vorteile

Aktuelles

»Es wird nicht allgemein anerkannt, daß von Hermanns Werk weit über Ricardo hinausging. Dies charakterisiert zur Genüge sein Verdienst als Theoretiker. Es wird jedoch seiner Tatsachenforschung (statistischer und anderer Art) ebenso wenig gerecht wie dem Menschen selbst, der als Politiker, Beamter und Lehrer den Jahren, in denen das heutige Deutschland entstand, seinen Stempel aufgedrückt hat«, schreibt Joseph Alois Schumpeter über den deutschen Volkswirt. Friedrich Benedikt Wilhelm von Hermann (1795-1868) bezeichnete sich selbst als einen Schüler Adam Smiths. Sein theoretisches Hauptwerk »Staatswirthschaftliche Untersuchungen« zeigt ihn allerdings als durchaus eigenständigen Denker, der die Wirtschaft als eine Gestaltungsaufgabe menschlichen Zusammenlebens begreift. Horst Claus Recktenwald würdigt von Hermann nicht einfach als einen Vertreter der »klassischen Ökonomie«, sondern stellt ihn im Rang nach J.H. von Thünen und H.H. Gossen in die Reihe der Wegbereiter der modernen Wohlfahrtsökonomie.

Vorteile

Aktuelles

»Es wird nicht allgemein anerkannt, daß von Hermanns Werk weit über Ricardo hinausging. Dies charakterisiert zur Genüge sein Verdienst als Theoretiker. Es wird jedoch seiner Tatsachenforschung (statistischer und anderer Art) ebenso wenig gerecht wie dem Menschen selbst, der als Politiker, Beamter und Lehrer den Jahren, in denen das heutige Deutschland entstand, seinen Stempel aufgedrückt hat«, schreibt Joseph Alois Schumpeter über den deutschen Volkswirt. Friedrich Benedikt Wilhelm von Hermann (1795-1868) bezeichnete sich selbst als einen Schüler Adam Smiths. Sein theoretisches Hauptwerk »Staatswirthschaftliche Untersuchungen« zeigt ihn allerdings als durchaus eigenständigen Denker, der die Wirtschaft als eine Gestaltungsaufgabe menschlichen Zusammenlebens begreift. Horst Claus Recktenwald würdigt von Hermann nicht einfach als einen Vertreter der »klassischen Ökonomie«, sondern stellt ihn im Rang nach J.H. von Thünen und H.H. Gossen in die Reihe der Wegbereiter der modernen Wohlfahrtsökonomie.

Vorteile

Aktuelles

Autoren

Friedrich Benedikt Wilhelm Hermann