Bestellnr. E20163

Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk) für Versicherungen

Eine einführende Kommentierung

Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk) für Versicherungen - Eine einführende Kommentierung
79,95 €
inkl. MwSt.
74,72 €
zzgl. MwSt.
Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
79,95 €
inkl. MwSt.
67,18 €
zzgl. MwSt.
Sofort verfügbar
79,95 €
inkl. MwSt.
74,72 €
zzgl. MwSt.
Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
  • Kostenloser 4-Wochen-Test
  • Trusted Shop Käuferschutz
  • Direkter Zugriff auf Online Produkte
  • Versandkostenfrei bestellen
  • Trusted Shop Käuferschutz
  • Schnelle Lieferung

Diese einführende Kommentierung dient dem Ziel, Anmerkungen, Ergänzungen und Fragen sowie mögliche Lösungsansätze zur Erfüllung der Mindestanforderungen an das Risikomanagement systematisiert darzustellen.

Mehr Produktdetails
  • Wichtige Anforderung an das qualitative Risikomanagement im Rahmen von Solvency II
  • Zentrales aufsichtliches Thema im Versicherungsbereich

Für den Praktiker kommentiert

Erst- und Rückversicherer stehen durch Solvency II in Europa vor tief greifenden Veränderungen: Der deutsche Gesetzgeber nimmt mit den MaRisk für Versicherungen, die ab 2009 gelten, wesentliche Elemente von Solvency II vorweg. Kernelemente eines angemessenen Risikomanagements sind u. a.:

  • Auf die Steuerung des Unternehmens abgestimmte Risikostrategie
  • Geeignete aufbau- und ablauforganisatorische Regelungen
  • Internes Steuerungs- und Kontrollsystem
  • Angemessene (interne) Risikoberichterstattung
  • Umfassend prüfende Interne Revision

Das Werk stellt Anmerkungen, Ergänzungen und Fragen sowie mögliche Lösungsansätze zur Erfüllung der MaRisk übersichtlich dar.

Vorteile

Aktuelles

Erst- und Rückversicherer stehen durch Solvency II in Europa vor tief greifenden Veränderungen: Der deutsche Gesetzgeber nimmt mit den MaRisk für Versicherungen, die ab 2009 gelten, wesentliche Elemente von Solvency II vorweg. Kernelemente eines angemessenen Risikomanagements sind u. a.:

  • Auf die Steuerung des Unternehmens abgestimmte Risikostrategie
  • Geeignete aufbau- und ablauforganisatorische Regelungen
  • Internes Steuerungs- und Kontrollsystem
  • Angemessene (interne) Risikoberichterstattung
  • Umfassend prüfende Interne Revision

Das Werk stellt Anmerkungen, Ergänzungen und Fragen sowie mögliche Lösungsansätze zur Erfüllung der MaRisk übersichtlich dar.

Vorteile

Aktuelles

Erst- und Rückversicherer stehen durch Solvency II in Europa vor tief greifenden Veränderungen: Der deutsche Gesetzgeber nimmt mit den MaRisk für Versicherungen, die ab 2009 gelten, wesentliche Elemente von Solvency II vorweg. Kernelemente eines angemessenen Risikomanagements sind u. a.:

  • Auf die Steuerung des Unternehmens abgestimmte Risikostrategie
  • Geeignete aufbau- und ablauforganisatorische Regelungen
  • Internes Steuerungs- und Kontrollsystem
  • Angemessene (interne) Risikoberichterstattung
  • Umfassend prüfende Interne Revision

Das Werk stellt Anmerkungen, Ergänzungen und Fragen sowie mögliche Lösungsansätze zur Erfüllung der MaRisk übersichtlich dar.

Vorteile

Aktuelles

Herausgeber

Frank Ellenbürger

Dr. Frank Ellenbürger, Audit Financial Services - Insurance, KPMG Deutsche-Treuhandgesellschaft Aktiengesellschaft Wirtschaftsprüfungsgesellschaft.

Peter Ott

Peter Ott, Wirtschaftsprüfer ist Steuerberater und Aktuar, KPMG München.

Clemens Frey

Dr. Clemens Frey, Audit Financial Services - Insurance, KPMG Deutsche-Treuhandgesellschaft Aktiengesellschaft Wirtschaftsprüfungsgesellschaft.

Frederik Boetius

Dr. Frederik Boetius, Audit Financial Services - Insurance, KPMG Deutsche-Treuhandgesellschaft Aktiengesellschaft Wirtschaftsprüfungsgesellschaft.

Inhaltsverzeichnis

Überzeugen Sie sich selbst vollumfänglich von den Inhalten des Angebots.

Inhaltsverzeichnis downloaden