Bestellnr. E10377
Kai Lucks

Der Wettlauf um die Digitalisierung

Potenziale und Hürden in Industrie, Gesellschaft und Verwaltung

Der Wettlauf um die Digitalisierung - Potenziale und Hürden in Industrie, Gesellschaft und Verwaltung
89,95 €
inkl. MwSt.
84,07 €
zzgl. MwSt.
Vsl. lieferbar ab 07.02.2020, Lieferfrist 1-3 Tage
89,95 €
inkl. MwSt.
84,07 €
zzgl. MwSt.
Vsl. lieferbar ab 07.02.2020, Lieferfrist 1-3 Tage
  • Kostenloser 4-Wochen-Test
  • Trusted Shop Käuferschutz
  • Direkter Zugriff auf Online Produkte
  • Versandkostenfrei bestellen
  • Trusted Shop Käuferschutz
  • Schnelle Lieferung

Das Buch erweitert das Betrachtungsfeld zum Thema Digitalisierung - sowohl zeitlich als auch im Spektrum von Industrie, Gesellschaft und Politik sowie in der zukünftigen Perspektive.

Mehr Produktdetails
  • Globaler Brückenschlag von der Herkunft bis in die Zukunft der Digitalisierung
  • Umfassende Darstellung der oft unsichtbaren Schauplätze im digitalen Wettbewerb
  • Chancen und Herausforderungen für Deutschland

Digitaler Wettbewerb umfassend erklärt

Die aktuellen Herausforderungen unseres Landes werden in diesem Buch systematisch erarbeitet: Kann das »Modell Deutschland«, das als Sozialstaat für attraktive Arbeitsplätze, für Wissenschaft, für freiheitliches Denken und Umweltschutz steht, überhaupt gegen die radikalen Digital-Ansätze in den USA und Chinas erfolgreichen Widerstand leisten? In einem umfassenden Spannungsbogen werden historische Entwicklungen technologischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Natur dargestellt, unsere derzeitigen Infrastrukturen, Managementverfahren und Cyber Security betrachtet und herausragend wichtige Gebiete, deren weitergehende Digitalisierung wettbewerbsentscheidend ist, analysiert.

 

Orientierung über alle Bereiche, die der Digitalisierung ausgesetzt sind:

  • Künstliche Intelligenz, Energiewirtschaft, Mobilität, Online-Handel, Smart Government u.v.m.
  • Deutschland im Vergleich und in Beziehung mit den USA und China
  • Das Management des digitalen Wandels
  • Organischer Umbau: digitalgetriebene Wertschöpfung
  • Externer Umbau: Digitalisierung M&A
  • Die Digitalisierung des Mittelstandes
  • Arbeitswelt in der digitalen Gesellschaft
  • Folgerungen für die digitale Zukunft und Anstöße zu einem „Digitalprogramm Deutschland"

 

 

 

Vorteile

Aktuelles

Die aktuellen Herausforderungen unseres Landes werden in diesem Buch systematisch erarbeitet: Kann das »Modell Deutschland«, das als Sozialstaat für attraktive Arbeitsplätze, für Wissenschaft, für freiheitliches Denken und Umweltschutz steht, überhaupt gegen die radikalen Digital-Ansätze in den USA und Chinas erfolgreichen Widerstand leisten? In einem umfassenden Spannungsbogen werden historische Entwicklungen technologischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Natur dargestellt, unsere derzeitigen Infrastrukturen, Managementverfahren und Cyber Security betrachtet und herausragend wichtige Gebiete, deren weitergehende Digitalisierung wettbewerbsentscheidend ist, analysiert.

 

Orientierung über alle Bereiche, die der Digitalisierung ausgesetzt sind:

  • Künstliche Intelligenz, Energiewirtschaft, Mobilität, Online-Handel, Smart Government u.v.m.
  • Deutschland im Vergleich und in Beziehung mit den USA und China
  • Das Management des digitalen Wandels
  • Organischer Umbau: digitalgetriebene Wertschöpfung
  • Externer Umbau: Digitalisierung M&A
  • Die Digitalisierung des Mittelstandes
  • Arbeitswelt in der digitalen Gesellschaft
  • Folgerungen für die digitale Zukunft und Anstöße zu einem „Digitalprogramm Deutschland"

 

 

 

Vorteile

Aktuelles

Die aktuellen Herausforderungen unseres Landes werden in diesem Buch systematisch erarbeitet: Kann das »Modell Deutschland«, das als Sozialstaat für attraktive Arbeitsplätze, für Wissenschaft, für freiheitliches Denken und Umweltschutz steht, überhaupt gegen die radikalen Digital-Ansätze in den USA und Chinas erfolgreichen Widerstand leisten? In einem umfassenden Spannungsbogen werden historische Entwicklungen technologischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Natur dargestellt, unsere derzeitigen Infrastrukturen, Managementverfahren und Cyber Security betrachtet und herausragend wichtige Gebiete, deren weitergehende Digitalisierung wettbewerbsentscheidend ist, analysiert.

 

Orientierung über alle Bereiche, die der Digitalisierung ausgesetzt sind:

  • Künstliche Intelligenz, Energiewirtschaft, Mobilität, Online-Handel, Smart Government u.v.m.
  • Deutschland im Vergleich und in Beziehung mit den USA und China
  • Das Management des digitalen Wandels
  • Organischer Umbau: digitalgetriebene Wertschöpfung
  • Externer Umbau: Digitalisierung M&A
  • Die Digitalisierung des Mittelstandes
  • Arbeitswelt in der digitalen Gesellschaft
  • Folgerungen für die digitale Zukunft und Anstöße zu einem „Digitalprogramm Deutschland"

 

 

 

Vorteile

Aktuelles

Autoren

Kai Lucks

Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks ist Vorsitzender des Bundesverbandes Mergers & Acquisitions e.V. sowie Leiter des MMI Merger Management Instituts. Er war langjährig in führenden Positionen für die Siemens AG tätig, zuletzt als Vice President und Global Head of M&A-Integration. Bei Schäffer-Poeschel hat er bereits das Handbuch "M&A-Projekte erfolgreich führen" herausgegeben.

Inhaltsverzeichnis

Ein Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis:

Teil 1: Die Entwicklung der digitalen Welt


1 Ursprünge und Umgebung der Digitalisierung
1.1 Die analoge und die diskrete Denkwelt
1.2 Diskrete Schriftarten
1.3 Zahlschriften
1.3.1 Bestandteile einer Zahlschrift: Inventar und Zahlensysteme
1.3.2 Zahlensysteme
1.4 Die Digitalisierung
1.4.1 Definition
1.4.2 Vorteile der Digitalisierung
1.5 Meilensteine der Geschichte
1.5.1 Das Ur-Modell des diskreten Rechners: der Abakus
1.5.2 Digitalisierung und Digitaltechnik vom 17. bis zum 19. Jahrhundert
1.5.3 Der lange Weg im 20. Jahrhundert

Teil 2 Die industrielle Entwicklung in der Neuzeit: Kontinuum, Schübe, Disruptionen

 

2.1 Grundsätzliches zur Geschichte
2.1.1 Wellentheorien: belastbar oder nicht?
2.1.2 Verwissenschaftlichung und Bezeichnungen
2.2 Meilensteine der Entwicklung 1750-1945
2.2.1 Die »Erste industrielle Revolution« der Neuzeit
2.2.2 Die sogenannte zweite industrielle Revolution: das »Europäische Zeitalter«
2.2.3 Übergangs- und Kriegszeit in Europa von 1870 bis 1945
2.3 Die Nachkriegszeit
2.3.1 Die USA
2.3.2 Deutschland und Europa, im Kontext mit den USA
2.3.3 Das aufstrebende China
2.3.4 Japan: Vorhut in Asien
2.3.5 Südkorea, der Wachstums-Champion
2.3.6 Die globalen Treiber-Technologien der Nachkriegszeit
2.4 Die Globalisierung
2.4.1 Definitionen und Faktoren
2.4.2 Geschäftsmodelle und Geschäfte
2.4.3 Globalisierung des Wissens

Teil 3 Der Weg zur allumfassenden Digitalisierung


3.1 Der Aufstieg des Silicon Valley
3.2 Das Internet und die Internet-Industrie
3.2.1 Die Entwicklung des Internets
3.2.2 Die Internet-Industrie
3.2.3 Die Giganten der US-Internet-Industrie
3.2.4 Die US-Internet-Giganten als Blaupausen für datengetriebene Geschäftskonzepte
3.2.5 Der Einfluss von Datenschutz und Datenkontrolle
3.3 China auf dem Weg zur digitalen Weltmacht
3.3.1 Industriespionage
3.3.2 Hegemonie auf dem eurasischen Kontinent
3.3.3 Digital-Diktatur
3.3.4 Umsetzungskraft und Größenvorteile
3.4 Europa - zerrieben zwischen den USA und China?
3.4.1 Die europäische Start-up-Szene
3.5 Ausgangslage und Perspektiven Deutschlands
3.5.1 Industrielle Fokussierung nach innen
3.5.2 Verlust an Technologiebranchen
3.5.3 Schwache Ausgangslage
3.5.4 Gründe für den Rückstand Deutschlands
3.5.5 Besinnung auf deutsche Stärken
3.5.6 Angreifbarkeit
3.5.7 Wo ist die deutsche I/SD-Industrie?
3.6 Exkurs: die weltweit 10 größten Telekommunikationsunternehmen

Teil 4 Wertschaffung in der »Industrie 4.0«


Handlungsimplikationen für Deutschland
Europa
USA
China
Implikationen für Unternehmer
Besondere Implikationen für Konzerne  
Besondere Implikationen für den größeren Mittelstand (nahe 50 Mio. € Umsatz)  
Besondere Implikationen für kleine und mittlere Unternehmen (KMUs 10 bis
deutlich unter 50 Mio. € Umsatz)  
Die Landschaft der Start-ups
Zusammenfassende Handlungsempfehlungen für Unternehmen zur Digitalisierung ihres Geschäftsmodells

Teil 5 Das Krisengebiet


Grundüberlegungen zur Definition und Abgrenzung
Weiterreichende Überlegungen
Zielorientierung
Zur weiteren Bestimmung des Betrachtungsfeldes
Das weitere Suchgebiet
Begrenzung der regionalen Betrachtung
Eingrenzung der Analyse
Analysefeld
Maßstäbe zur Gewichtung von I/SD
Einschluss und Ausschluss einzelner Unternehmen und Branchen
Referenzbranche IT
Gegenüberstellung der Positionen im Feld I/SD
Disclaimer
Resümee

Teil 6 Digitaler Wandel: Chancen und Herausforderungen für Deutschland  


Digitale Ökosysteme
Cyber Security
Handlungsimperativ für Deutschland
Die weitere Zielorientierung
Branchenübergreifende Hebel und Ansätze
Das Arsenal
Zur Ausgangslage
Historisch-kulturelle Prägungen
Unsichere Zukunft
Die USA: ein Unsicherheitsfaktor
Bedrohungen aus China
Einfallschneise Osteuropa
Einfallsschneisen in Deutschland
Das Projekt »Neue Seidenstraße«
China plus 16
Vision »China 2049«
Der weitere Weg
Arten der Auseinandersetzung
Die Siegerfrage
Wert und Werte
Interne Barrieren
Rettung aus eigener Kraft
Ein militärisch anmutendes Denkmodell
Der »Datenkrieg«
Die Instrumente und Prozesse
Kenntnis um die Strategischen Instrumente
Künstliche Intelligenz
Einsatzfelder
Geschäftsmodelle
Aufgabenteilung Mensch und Maschine
Human Centered Design (HCD)
Ausprägungen
Forschung
Methoden
Anwendungsgebiete
Data-Mining
Prozess
Abgrenzungen und verwandte Felder
Anwendungsfeld CRM und Marketing
Anwendungsfeld stationärer Handel
Anwendungsfeld Online-Handel
Anwendungsfeld Risikoanalyse
Anwendungsfeld Text Mining
Anwendungsfeld Verbrechensbekämpfung
Automatisierung
Weiterentwicklung der Industrieautomatisierung im Zuge der
sogenannten »Industrie 4.0«
Automatisierungsanwendungen jenseits der Fertigungs- und Dienstleistungsbranchen
Cyber-physische Systeme und ihre Vernetzung
Sensorik und Aktorik in einer hochvernetzten Welt
Hierarchieübergänge, Systemübergänge, »Sensor-to-Cloud«
Mensch-Maschine-Interaktion
Die Weiterentwicklung: Mensch-Maschine-Systeme in der »Industrie 4.0«
Erkennungssysteme
Gemeinsame Grundlagen
Optische Erkennung im Allgemeinen
Bild- und Logoerkennung
Objekterkennung und -prüfung
Gesichtserkennung und Biometrie
Spracherkennung
Texterkennung
Robotertechnik (Robotics)
Einordnung und Abgrenzung
Wichtigste Märkte
Pilotanwendung Bitcoin
Transaktionsdatenbank
Reifegrad und Vorteile
Geschäftlicher Nutzen
Daten- und Dokumentensicherheit
Theorie der Behavioral Finance
Modelle der Behavioral Finance
Digital Finance
Kaufverhaltensanalyse und -beeinflussung
Neurowissenschaftliche Ansätze
...

Inhaltsverzeichnis downloaden